Bio-Technologie – Workshop am Forschungszentrum Jülich

Der Biologie-Leistungskurs der Willy Brandt Gesamtschule Kerpen nimmt an einem Bio-Technologie – Workshop am Forschungszentrum Jülich teil

Am 7.12. war es soweit. Nachdem die Sicherheitsüberprüfung hinter uns lag, wurden wir, der LK Bio (23 Schüler und Herr Schmallenbach), im Schülerlabor des Forschungszentrums Jülich freundlich und kompetent empfangen. Das Forschungszentrum Jülich ist ein riesiges Forschungsareal, auf dem ca. 6500 Wissenschaftler aus zahlreichen Nationen an den Problemen der Zukunft forschen (z.B. neue Batterien für die Energiespeicherung, Aufbau des Gehirns, Verwendung von Bakterien für neue Arzneimittel).

Nach einer theoretischen Einführung wurden wir mit Laborkittel und Schutzbrille ausgestattet und experimentierten in Zweiergruppen mit Bakterien, die sich genetisch unterschieden. Solche Experimente sind in der Schule nicht möglich. Wie bei einem Kriminalfall sollten wir herausfinden, welches Bakterium welche Eigenschaften eingeschleust bekommen hatte. Solche veränderten Bakterien werden auch bei der Produktion von Arzneimitteln verwendet. So lernten wir, wie man in der Biotechnologie Mikroorganismen mit erwünschten Eigenschaften ausstattet.

Nach der Mittagspause erhielten wir außerdem noch eine Führung im Institut für Biotechnologie, das nur eines von vielen auf dem riesigen Gelände ist. Wir schauten uns das computergesteuerte Labor der Zukunft an und informierten uns über die Berufsaussichten im Forschungszentrum Jülich.

by  Jörg Schmallenbach