Bundespreis bei „Jugend forscht“

Bereits im April haben wir über die Zuerkennung des Landespreises bei „Jugend forscht“ an unseren Schüler Constantin Zborowska (18) berichtet. Damit hatte er sich für den Bundeswettbewerb qualifiziert, für den die Ergebnisse nun bekannt gegeben wurden.

Wir freuen uns außerordentlich, dass Constantin auch beim Bundeswettbewerb erfolgreich war. Er erhielt den 2. Preis in dem Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften und konnte damit nicht nur das Preisgeld in Höhe von 2000 € in Empfang nehmen, sondern auch eine begehrte Einladung zur Nobelpreisverleihung in Stockholm.

Auf der Internetseite des Wettbewerbs kann sowohl eine Boschüre mit den Preisträgern, also auch umfangreiche Festschrift heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*