Dank sei dem Förderverein!

Noch im vergangenen Schuljahr (2013/2014) hatte die AG-Schulhofgestaltung den Antrag an den Förderverein der WBGE gestellt, die zerbrochene Tischtennisplatte durch eine neue zu ersetzen.Keinerlei Einwände gab es seitens der Schulleitung (Fr.Biehler) für dieses Vorhaben.

Unser Antrag ging dann an den Förderverein der Schule.

Erfreulich schnell und problemlos bekamen wir von Fr. Walkenhaus, der Vorsitzenden des Fördervereins, grünes Licht für die Neuanschaffung.

Sehr viel länger dauerte dann die Anlieferung der neuen Anlage. Kurz vor Beginn der Sommerferien wurden die Einzelelemente angeliefert und vom Spediteur achtlos auf dem Schulhof abgeladen, ohne den Verantwortlichen zu informieren… Bei späterer Überprüfung wurde festgestellt, dass Teile fehlten…

Rückfragen beim Hersteller waren erforderlich. Dieser schickte die fehlenden Teile dann aber schnell und kostenfrei zu.

Gestern, am 17.09.2014, war es dann soweit. Starke Jungs aus der 10f bauten die 7 Plattenelemente zusammen. Waren die 3 Konsolen/Füße mit zusammen 125 kg noch gut zu bewegen, ging es bei den beiden Betonplatten mit je 240 kg (!) doch ans Limit unserer „Halbstarken“.

Ihr Jungs der 10f, gut gemacht, vielen Dank!

In der Aufbauanleitung waren 4-6 Männer vorgesehen…

Die neue Tischtennisplatte steht.

Es bleibt zu wünschen und zu hoffen, dass die Schülerschaft auch über die Garantiezeit hinaus (5 Jahre) viel Spaß mit der neuen Platte haben wird!

M. Hopf