Das White Horse Theatre kommt gut an !

The same procedure as every year – auch im Schuljahr 2013/2014, genauer gesagt am 30. Juni 2014 gastierten die englischsprachigen Schauspieler des White Horse Theatre für einen Tag an der Willy-Brandt-Gesamtschule in Kerpen.

White Horse Theatre

White Horse Theatre

Der Jahrgang 8 schaute sich in diesem Jahr das Theaterstück „Sticks and Stones“, in dem es um Mobbing unter Jugendlichen und in der Schule ging. In sehr prägnanter, jugendlicher Weise wurde verdeutlicht, dass es jeden treffen kann, auch wenn er/sie nichts an sich hat, was zu mobben wäre. Auch stellten die Schauspieler, deren Stücke von Peter Griffith geschrieben werden, auf intensive Art dar, dass die Täter oft Opfer im häuslichen Umfeld sind.

Im von Shakespeare inspirierten Stück „A pinch of salt“ handelte es sich um eine mittelalterliche Komödie mit Herren und Dienstmägden, die nach einigen Verwirrungen glücklich endete. Der Jahrgang 6 sowie die Schüler des bilingualen Zweigs in Jahrgang 5 waren in diesem Fall die Zuschauer.Hier gab es viel zu lachen, während das Stück über Mobbing eher betroffen machte und zum Nachdenken anregte.

Die Schauspieler kamen diesmal unter anderem aus London, Devon und Bristol, wobei die letztere englische Stadt die Schüler und Schülerinnen besonders inspirierte, da sie in ihrem Englischbuch vorkommt. Dementsprechend stellten sie in der Fragerunde nach dem Stück die Frage, ob die Schauspieler auch die Protagonisten des Englischbuches Dan, Jo und Ananda kennen würden. Auch das Alter der Schauspieler interessierte die Schülerschaft, wobei diesmal alle um die 20 Jahre alt waren.

Es macht jedes Jahr wieder Spaß, dass das englische Theater zu uns kommt und wir uns nicht auf den Weg machen müssen…und auch die Schüler sind jedes Mal aufs Neue begeistert!

See you again next year!

T. Attlesey-Fostier

Kerpen, im Juni 2014

White Horse Theatre