Hitzefrei

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

es ist grundsätzlich schwierig, an einer Ganztagsschule wie unserer hitzefrei zu geben.

• Busse müssen umdisponiert, Extra-Busse müssen bestellt werden.
• Das Mittagessen in der Mensa ist bestellt und eingeplant und kann nicht kurzfristig abbestellt werden.
• Für die Kinder in den Jahrgängen 5 und 6 muss gegebenenfalls eine alternative Betreuungsmöglichkeit organisiert werden.

Für Mittwoch und Donnerstag sind erneut Temperaturen deutlich über 30 Grad vorhergesagt.
In Absprache mit der REVG und der Mensa haben wir daher eine Ausnahmeregelung getroffen, die besagt, dass der Unterricht an diesen beiden Tagen für die Jahrgänge 5 – 10 bereits nach der 6. Stunde (um 13.10 Uhr) endet. Die Mensa ist an diesen Tagen bis 13.30 Uhr geöffnet, sodass die Möglichkeit besteht, (vorbestelltes) Mittagessen zu essen.
Für die Sekundarstufe II ist es nicht erlaubt, hitzefrei zu geben. Wir werden aber dafür Sorge tragen, dass der Unterricht in Räumen mit akzeptabler Raumtemperatur stattfindet.

Im 9. Jahrgang findet die Berufsorientierung am Donnerstag mit externen Partnern statt und kann daher nicht entfallen. Wir haben allerdings die Vereinbarung getroffen, dass der Termin bereits um 13.30 Uhr beginnt und die betroffenen Schülerinnen und Schüler somit um 15 Uhr nach Hause gehen können.

Wenn Ihr Kind im 5. oder 6. Jahrgang ist, bestätigen Sie bitte die Kenntnisnahme dieses Schreibens im Schulplaner Ihres Kindes. Über den Schulplaner teilen Sie uns bitte auch mit, ob Sie für Ihr Kind eine Betreuung benötigen.

Zukünftige Benachrichtigungen über hitzefrei werden ausschließlich über den Schulplaner laufen.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Biehler
Schulleiterin
Willy-Brandt-Gesamtschule Kerpen