Landespreis bei „Jugend forscht“

Über drei Jahre lang beobachtete unser Schüler Constantin Zborowska zahlreiche Sterne mit exakten wissenschaftlichen Methoden, um mehr über spezielle astronomische Methoden zur Erkundung von Sternen zu erfahren.

Die renomierte Stiftung Jugend forscht hat ihn dafür jetzt mit dem Landespreis des entsprechenden Fachgebiets ausgezeichnet. Auf ihrer Homepage erklärt sie dazu folgendens:

Im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften überzeugte Constantin Zborowska von der Willy-Brandt-Gesamtschule in Kerpen die Jury. Der 18-Jährige erforschte eines der wichtigsten Hilfsmittel für Astronomen, das Hertzsprung-Russell-Diagramm zur Klassifikation von Sternen.

Wir schließen uns mit Freude den zahlreichen Glückwünschen an und drücken die Daumen für das nächste Level, den Bundeswettbewerb Ende Mai!

Weitere Informationen finden sich in diesem Artikel der Zeitung „Wochenende“ und in dieser Pressemitteilung des Forschungszentrums Jülich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*