NEUE GEWINDESTÄBE …

… waren nötig, um die Bank am Tar­tan­platz wie­der “sitz­bar” zu machen.
Kurz vor Schul­jah­res­en­de konn­te die AG-Schul­hof­ge­stal­tung die Bank wie­der instand­set­zen.
Seit Mona­ten waren nur noch die bei­den Stein­so­ckel vor­han­den, die meis­ten der ein­ge­las­se­nen Hal­te­run­gen (Gewin­de­stä­be) fehl­ten oder waren verrostet/unbrauchbar, Sitz­flä­chen nicht mehr vor­han­den.
In drei Schrit­ten konn­te die Bank nun repa­riert wer­den:

  1. Ablän­gen und ein­be­to­nie­ren der neu­en Gewin­de­stä­be mit Schnell­ze­ment.
  2. Anpas­sen und ver­schrau­ben der Holz­auf­la­gen auf die Stein­so­ckel.
  3. Befes­ti­gen der bei­den Holz­die­len auf den Holz­auf­la­gen mit Hil­fe von Win­kel­ei­sen und extra lan­gen Schrau­ben.

Alle Holz­tei­le wur­den vor der Ver­ar­bei­tung geschlif­fen und mehr­fach gestri­chen zum Schutz vor Wit­te­rungs­ein­flüs­sen.

Am vor­de­ren Tar­tan­platz ste­hen nun wie­der 3 intak­te Bän­ke den Schü­le­rin­nen und Schü­lern unse­rer Schu­le zur Ver­fü­gung, natür­lich auch den Leh­re­rin­nen und Leh­rern…

Bedan­ken möch­te ich mich bei mei­ner AG, bei Vanes­sa, Hen­rik, Mustafa,Nick, Richard und Tim.
Ihr habt in die­sem Schul­jahr tol­len Ein­satz gezeigt und tol­le Arbeit abge­lie­fert!

M. Hopf
- AG-Lei­ter-