Berufsorientierung in der Sekundarstufe I

Der Schwerpunkt der Berufsorientierung in der Sekundarstufe I liegt in den Jahrgangsstufen 8 bis 10.

Im achten Jahrgang wird während der Projektwoche nach den Herbstferien das Projekt „Beruf und Zukunft“ (BuZ) durchgeführt. In diesen fünf Tagen erlauben im Unterricht vorbereitete Betriebserkundungen (u.a. zu unseren Lernpartnern, dem Galeria Kaufhof GmbH DC Frechen, dem Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Kerpen und der Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG) den Schüler/innen ihre Vorstellungen vom Berufsalltag an der Realität zu überprüfen. Die Heranwachsenden sollen sich über Kenntnisse und Fähigkeiten informieren, die im Berufsleben benötigt werden.

Ein weiterer Schwerpunkt dieser Woche liegt in der Auseinandersetzung mit individuellen Wünschen, Anliegen, Stärken und Interessen. Die Schüler/innen lernen durch den Einsatz unterschiedlicher Methoden diese wahrzunehmen und zu überprüfen, in welcher Weise sie mit beruflichen Tätigkeiten korrespondieren. Abgerundet wird die Woche durch die Potentialanalyse.

Drei Berufsfelderkundungen sind im 8. Jahrgang nach der Landesinitiative KAoA vorgesehen, für unsere Inklusionsschüler (LB) bieten wir diese zusätzlich trägergestützt an.

Die Erstellung einer vollständigen Bewerbung ist fester Bestandteil im Deutschunterricht.

Im ersten Halbjahr der Jahrgangsstufe neun findet das Betriebspraktikum statt. Im Idealfall bewerben sich die Schüler/innen auf Grundlage der Stärken- und Interessen-Analyse und der Berufsfelderkundungen in Jahrgang acht um einen Praktikumsplatz und erproben, ob die Tätigkeiten des gewählten Berufes ihren persönlichen Neigungen entsprechen. Der 9. Jahrgang präsentiert die Ergebnisse seines Betriebspraktikums dem 8. Jahrgang.

Es fügen sich ein Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) in Brühl und regelmäßige Gespräche mit dem Berufsberater an.

Im Mittelpunkt des zweiten Halbjahres steht in dieser Jahrgangsstufe die Vorbereitung auf das Bewerbungsverfahren um einen Ausbildungsplatz. In Zusammenarbeit mit außerschulischen Partner/innen bereiten sich die Schüler/innen, unterstützt durch Fachlehrer/innen, an mehreren Nachmittagen auf Einstellungstests vor.

Am Aktionstag „Berufe vor Ort“ (letzte Dienstag vor den Osterferien) haben die Jahrgänge 9 und 10 Gelegenheit, ausgewählte von den entsprechenden Institutionen und Unternehmen vorgestellte Berufsbilder kennen zu lernen.

Zu Beginn der Jahrgangsstufe zehn trainieren die Schüler/innen Vorstellungsgespräche. In der Projektwoche der Jahrgangsstufe 10 besteht für eine Projektgruppe unter bestimmten Bedingungen die Möglichkeit, ein zusätzliches Praktikum zu absolvieren.

Wir unterstützen freiwillige Praktika in den Ferien.

Begleitet wird der Berufszielfindungsprozess in den Jahrgängen acht bis und zehn von unseren Partnern: Agentur für Arbeit, AOK, Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Kerpen, Barmer, Debeka, Galeria Kaufhof GmbH DC Frechen, Postbank, Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG

Ergänzt wird die Berufsorientierung in der Sekundarstufe I durch ausführliche Informationen über regionale Stellenangebote und Messeveranstaltungen. Die Schüler und Schülerinnen nehmen am „Berufsorientierungstag“ teil, der zeitgleich zum Girls´ Day und Boys´ Day stattfindet. Die Angebote dieses Tages können die Schüler und Schülerinnen ebenso wie die schulinternen Veranstaltungen nutzen.

Ein umfangreiches Angebot an Printmedien („Beruf aktuell“, „handfest“, „planet-beruf.de“) kommt im AW-Unterricht zum Einsatz.

 

Für Fragen zur Berufsorientierung in der Sekundarstufe I stehen Frau Bedbur, Frau Funk, Frau Matzat, Herr Schäfer und Herr Schneider zur Verfügung. Das Praktikum wird von Frau Bedbur betreut.

Unterstützung finden die Schüler und Schülerinnen im BOB, dem Berufsorientierungsbüro. Dort stehen Lehrpersonen in ausgewiesenen Stunden für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Seit dem Schuljahr 2013/14 ist unsere Schule in die Landesinitiative KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss) eingebunden. Flyer zur Initiative und einen guten Überblick finden Sie hier, das Formular zur Anschlussvereinbarung hier.