Raiffeisenbank Frechen-Hürth eG und Willy-Brandt-Gesamtschule erweitern ihre Zusammenarbeit

Am 10.11.2010 unter­zeich­ne­ten die Raiff­ei­sen­bank Fre­chen­Hürth eG und die Wil­ly-Brandt-Gesamt­schu­le Ker­pen eine Ver­ein­ba­rung, die eine APressebilderwei­ter­te Zusam­men­ar­beit vor­sieht.

Nach 2 Tagen Trai­ning in der Schul­kü­che wur­de es ernst für die Pro­jekt­grup­pe Cock­tails für Tee­nies. Hoher Besuch hat­te sich ange­sagt. Die Wil­ly-Brandt-Gesamt­schu­le Ker­pen unter­zeich­ne­te eine Lern­part­ner­schaft mit der Raiff­ei­sen­bank Fre­chen­Hürth eG. Dazu tra­fen sich die Part­ner im Schü­ler­ca­fé. Emp­fan­gen wur­den die Gäs­te mit einem Limet­te- und einem Him­beer-Cock­tail in Reagenz­glä­sern.

Schul­lei­ter Jörg Dam­mertz begrüß­te die Gäs­te und erläu­ter­te, war­um die Wil­ly-Brandt-Gesamt­schu­le an einer Lern­part­ner­schaft mit der Raiff­ei­sen­bank inter­es­siert ist. „Mit der Lern­part­ner­schaft mit der Raiff­ei­sen­bank Fre­chen-Hürth eG kom­plet­tie­ren wir unser viel­fäl­ti­ges  Ange­bot im Rah­men der Berufs­ori­en­tie­rung. Die Raiff­ei­sen­bank Fre­chen-Hürth eG bie­tet unse­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern ein weit­läu­fi­ges Ange­bot im Rah­men des The­men­kom­ple­xes Wirt­schaft. Unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler füh­ren heu­te schon sehr früh ein eige­nes Giro­kon­to. So ist es uns als Schu­le wich­tig, dass unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler ler­nen, mit die­sem ver­ant­wor­tungs­be­wusst und zeit­ge­recht umzu­ge­hen. Für unse­re Ober­stu­fen­schü­le­rin­nen und Ober­stu­fen­schü­ler ist das The­ma Stu­di­en­fi­nan­zie­rung ein wich­ti­ger Punkt. Auch hier­in unter­stützt uns die Raiff­ei­sen­bank.”

Die Zusam­men­ar­beit sieht aber neben berufs­prak­ti­schen Erkun­dun­gen und Prak­ti­ka die Betei­li­gung bei der Aus­bil­dungs­bör­se am Tag der offe­nen Tür sowie das Trai­ning eines pro­fes­sio­nel­len Vor­stel­lungs­ge­sprä­ches für die Ober­stu­fe vor.

Für die Raiff­ei­sen­bank Fre­chen-Hürth eG sprach Herr Georg Spies, Vor­stands­mit­glied der Raiff­ei­sen­bank. „Die Raiff­ei­sen­bank Fre­chen-Hürth eG ist eine Genos­sen­schafts­bank, die sich ihrer gesell­schaft­li­chen Ver­ant­wor­tung als Finanz­dienst­leis­ter bewusst ist. Über die Lern­part­ner­schaft erhal­ten wir direk­ten Kon­takt zu den Schü­le­rin­nen und Schü­lern und kön­nen so der Gefahr einer Ver­schul­dung vor­beu­gen. Wir bil­den jedes Jahr Bank­kauf­leu­te in der dua­len Aus­bil­dung aus und erhal­ten mit einer Lern­part­ner­schaft die Mög­lich­keit, mög­li­che Aus­zu­bil­den­de über einen län­ge­ren Zeit­raum ken­nen zu ler­nen. Schü­ler­prak­ti­ka bie­ten uns die Gele­gen­heit, geeig­ne­te und moti­vier­te zukünf­ti­ge Azu­bis zu rekru­tie­ren. So bie­ten wir Schü­ler­be­triebs­prak­ti­ka für die Jahr­gangs­stu­fen 9 und 12 an.”

Bür­ger­meis­te­rin Mar­lies Sieburg bedank­te sich für die Ein­la­dung und freu­te sich für die Stadt Ker­pen, dass wir einen wei­te­ren Lern­part­ner gefun­den haben.

„Wir, die Indus­trie- und Han­dels­kam­mer zu Köln, unter­stüt­zen als einer der Pro­jekt­trä­ger sehr ger­ne die Lern­part­ner­schaft”, unter­strich Sas­kia Mit­tel­städt, Lei­te­rin der Zweig­stel­le Rhein-Erft der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer zu Köln, den Wert sol­cher Koope­ra­tio­nen. „Schu­li­scher Unter­richt rich­tet sich näher an der Pra­xis aus, öko­no­mi­sche Bil­dung erhält pra­xis­na­he Inhal­te und Schü­le­rin­nen und Schü­ler wer­den für die Aus­bil­dung und das Stu­di­um fit gemacht. Die Unter­neh­men ihrer­seits prä­sen­tie­ren sich als inter­es­san­te Arbeit­ge­ber mit Per­spek­ti­ven für die Zukunft”, so Mit­tel­städt wei­ter.

Das musIMG_4178 (Large)ika­li­sche Rah­men­pro­gramm gestal­te­ten Mina Kom­be und Mar­vin Ndoye zusam­men mit Peter Hei­ders­dorf. Beim anschlie­ßen­den Imbiss erfreu­te uns die Cock­tail­grup­pe mit eigens für den Anlass kre­ierten Cock­tails. Unter­stüt­zung erhielt die Grup­pe unter der Lei­tung von Alex­an­der Inden von Uta Emunds, die mit Rat und Tat und v. a. auch mit dem ent­spre­chen­den Equip­ment zur Sei­te stand. Die wun­der­schö­ne Deko­ra­ti­on des Rau­mes stamm­te von Bir­git Tyr­ra.

 

Hier die Rezep­te zum Nach­mi­xen:

WBG-Cola­da Rai­ba-Sun­ri­se
fri­sche Sah­ne
Kokos­si­rup
Ana­nas­saft
Blue-Cura­cao-Saft
Gre­na­dine
Zitro­nen­saft
Oran­gen­saft
Mara­cu­j­a­nek­tar