Bilingualer Unterricht

Im Zeitalter zunehmender Globalisierung hat die englische Sprache in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Fremdsprachliche Kompetenz wird immer stärker als Gewinn angesehen, da auch Unternehmen zunehmend internationaler werden und sich die Berufswelt anpassen muss.

Das Ziel der Willy-Brandt-Gesamtschule ist es, besonders sprachbegabte Schülerinnen und Schüler zu befähigen, die Fremdsprache Englisch über den eigentlichen Sprachunterricht hinaus in fachlichen Arbeitszusammenhängen anwenden zu können.
Dabei bauen wir auf dem bereits in der Grundschule begonnenen Spracherwerb der englischen Sprache auf und führen ihn konsequent und zielgerichtet fort.

Der bilinguale Unterricht im Überblick:

Auswahl der bilingualen Gruppe

Jahrgangsstufen 5 und 6

  1. Halbjahr Jahrgang 5:   4 Stunden Englischunterricht
    Beobachtungsphase:
    Eignungskriterien:
  • Freude am Umgang mit Sprache und Spaß am
  • Lesen
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Belastbarkeit

Bildung der bilingualen Gruppe

  1. Halbjahr Jahrgang 5 und Jahrgang 6:

4 Stunden Englischunterricht in bilingualer Gruppe und 2 Stunden auf der Förderschiene im „Bilingualen Club“

Jahrgangsstufen 7 bis 10:

4 Stunden in bilingualer Gruppe als Englisch-Erweiterungskurs und 2 Stunden Sachfach-
unterricht in GL (AG-Schiene)

Ende der 10. Jahrgangsstufe:

Es besteht die Möglichkeit einer Abschlussprüfung vor der „London Chamber of Commerce and Industry“