Selbstständiges Lernen in der Gymnasialen Oberstufe

Das Ler­nen in der gym­na­sia­len Ober­stu­fe ori­en­tiert sich für uns an der Ziel­set­zung Selbst­stän­dig­keit im Sin­ne von Ver­ant­wor­tung für das eige­ne wie das gemein­sa­me Ler­nen zu för­dern.

Selbstständiges Lernen entwickelt sich in drei Stufen:

1. Selbststätiges  Lernen

metho­disch und orga­ni­sa­to­risch ange­lei­te­te Aus­ein­an­der­set­zung mit einem vor­ge­ge­be­nen Gegen­stand

2. Selbstorganisiertes Lernen

eigen­stän­di­ge Struk­tu­rie­rung und Bear­bei­tung einer gestell­ten Auf­ga­be

3. Selbstbestimmtes Lernen

eige­ne Aus­wahl des Gegen­stan­des, Fest­le­gung der Fra­ge­stel­lung sowie Aus­wahl der geeig­ne­ten Metho­de

Die Lern­pro­zes­se wer­den in allen Fächern so orga­ni­siert, dass die Schü­le­rin­nen und Schü­ler Schritt für Schritt auf die­ses Ziel hin arbei­ten kön­nen.

Grund­le­gend für das selbst­stän­di­ge Ler­nen sind Kennt­nis­se fach­spe­zi­fi­scher Metho­den und all­ge­mei­ner Lern- und Arbeits­tech­ni­ken. Daher sind ins­be­son­de­re all­ge­mei­ne Lern- und Arbeits­tech­ni­ken Schwer­punk­te unse­rer Metho­den­schu­lung in der Jahr­gangs­stu­fe 11 sowie der Pro­jekt­wo­chen in den Jahr­gangs­stu­fen 12 und 13.

Mit einer kon­ti­nu­ier­li­chen För­de­rung der per­so­na­len, sozia­len und metho­di­schen Kom­pe­ten­zen beglei­ten wir die Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf ihrem Weg zum selbst­be­stimm­ten Ler­nen.