Schule ohne Rassismus

Rassismus ist ein Thema, das uns alle betrifft und leider noch Thema der heutigen Gesellschaft ist. Dazu gehört auch der Schullalltag und der tägliche Kontakt mit Rassismus. Deshalb möchte die Schülerschaft offiziell Schule ohne Rassismus werden um ein klares Zeichen, gegen die Ausgrenzung und Benachteiligung von Schulmitgliedern anderer Kulturen, Religionen, etc., zu setzen.

Was bedeutet es, Schule ohne Rassismus zu werden? Der Titel wird von dem Verein Aktion Courage e.V. verliehen und eine Tafel macht jeden Tag auf´s Neue alle darauf aufmerksam. Damit verbunden sind jährliche Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Rassismus. Denn wir sind eine vielfältige Schule, an der die unterschiedlichsten Kulturen aufeinander treffen. Weswegen der gegenseitige Respekt besonders an unserer Schule eine große Rolle spielt.

Um diesen Titel zu erlangen, müssen alle Beteiligten unserer Schule (Schüler, Lehrer, Hausmeister, Reinigungskräfte,….) darüber abstimmen. Bei dieser Umfrage müssen mindestens 70% aller Schulmitglieder dem zustimmen. Zur Unterstützung wird unser Bürgermeister Dieter Spürck die Schirmherrschaft für unser Projekt übernehmen.