Übergang Sekundarstufe I zur gymnasialen Oberstufe

Alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit einer FOR‑Q Pro­gno­se (Zugangs­vor­aus­set­zung für die gym­na­sia­le Ober­stu­fe) wer­den — wie im Abschnitt indi­vi­du­el­le För­de­rung beschrie­ben – durch unter­stüt­zen­de Maß­nah­men auf den Schritt in die Sekun­dar­stu­fe II in abge­stuf­ten Schrit­ten her­an­ge­führt. Hier die Ange­bo­te unse­rer Schu­le im Über­blick:

Jahr­gang 10

fach­be­zo­ge­ne Vor­be­rei­tung auf die gym­na­sia­le Ober­stu­fe in Arbeits­ge­mein­schaf­ten für die Fächer Deutsch und Mathe­ma­tik

Ein­stün­di­ger Qua­li­fi­zie­rungs­kurs (Q‑AG) durch­ge­führt von Bera­tungs­leh­rern der S II (Abtei­lungs­lei­te­rin III)

Ziel: För­de­rung wich­ti­ger fach­über­grei­fen­der Kom­pe­ten­zen (per­so­na­ler, sozia­ler und metho­di­scher Kom­pe­ten­zen)

Hos­pi­ta­ti­on im Ober­stu­fen­un­ter­richt und Gesprächs­run­den mit Ober­stu­fen­schü­lern im 2. Halb­jahr des Jahr­gangs 10

 

Nach dem Ent­lass­ter­min Jg.10

„Vor­be­rei­tungs­un­ter­richt für die neue 11“ (unter Ein­be­zie­hung von Sei­ten­ein­stei­gern aus ande­ren Schu­len) Ziel: Wie­der­ho­lung not­wen­di­ger fach­li­cher Grund­la­gen der Fächer Deutsch und Mathe­ma­tik, Vor­stel­lung vie­ler Fächer mit typi­schen Fach­me­tho­den