Berufsorientierung in der Sekundarstufe II

Der Schwerpunkt der Berufsorientierung in der Sekundarstufe II liegt im 12. Jahrgang.

Eine Woche vor den Herbstferien finden unsere Berufsorientierungstage statt. Ziel dieser Woche ist es u. a., konkrete Einblicke in unterschiedliche Berufe zu erhalten.

Dank unserer außerschulischen Partner können unsere Schülerinnen und Schüler aus einer Vielzahl von Angeboten wählen. Anbei einige Beispiele:

  • Modul zum Mauer- und Schalungsbau
    (Kooperation Ausbildungszentrum der Bauindustrie)
  • den Besuch einer Informationsveranstaltung der Universität zu Köln, ergänzt durch das Angebot ausgesuchte Vorlesungen zu besuchen
  • der Vorstellung der Studienmöglichkeiten an der Fachhochschule Köln, unserem offiziellen Kooperationspartner, ergänzt durch das Angebot ausgesuchte Vorlesungen zu besuchen
  • Einstellungs- und Eignungstesttraining und Matching zugehöriger Ausbildungs- und Studiengänge mit der Human Factor Services
  • Betriebserkundung bei Computacenter in Kerpen
  • Betriebserkundung im Marriott-Hotel in Köln
  • Betriebserkundung bei der Galeria Kaufhof GmbH, Aachen (Duale Studiengänge)
  • Betriebserkundung LVR Rheinland, Landesklinik Düren
  • Vortrag: Ausbildung bei der Polizei
  • Vortrag: Duales Studium bei der Bauindustrie
  • Vortrag: Bundesfreiwilligendienst
  • Vortrag: Agentur für Arbeit: Studium oder Ausbildung, Möglichkeiten
  • „Gabelstaplerführerschein“ (Kooperation Galeria Logistik GmbH) (in den Osterferien)

Die Stadt Kerpen unterstützt uns seit Jahren, indem sie uns die Jahnhalle kostenlos zur Verfügung stellt. Vielen Dank.

Abgerundet wird die Berufsorientierung im 12. Jahrgang mit dem 2-wöchigen Betriebspraktikum. Dabei soll den Schülerinnen und Schülern ein Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt ermöglicht werden. Unseren Schülerinnen und Schülern dient es darüber hinaus auch dem Ziel, Entscheidungen für ein Studium oder eine Berufsausbildung sicherer zu machen und entsprechende Berufsfelder kennen zu lernen. Um diesem gerechter zu werden, bieten wir alternativ unseren Schülerinnen und Schülern ein (Duales) Orientierungspraktikum bei den umliegenden Hochschulen an. Bei einem Dualen Orientierungspraktikum verbringen unsere Schülerinnen und Schüler eine Woche des Praktikums an der Hochschule und eine Woche im Unternehmen. Einblicke in das Studienfach und in das Unternehmen sollen sich dabei ergänzen.

Wir unterstützen freiwillige Praktika in den Ferien.

Regelmäßige Beratungstermine mit unserem Berufsberater von der Agentur für Arbeit Brühl Herrn Gert Schlender finden in der Schule statt. Herr Schlender informiert ebenfalls über die Eingangsvoraussetzungen zum Studium.

Ergänzt wird die Berufsorientierung in der Sekundarstufe II durch ausführliche Informationen über regionale Stellenangebote, Messe- und Univeranstaltungen. Um einen Anreiz für die Nutzung dieser Angebote zu bieten, werden die SchülerInnen vom Wandertag am Faschingsdienstag freigestellt. Dafür haben sie verpflichtend ein bis zwei Berufsorientierungsveranstaltungen, die sie individuell besuchen, nachzuweisen.

Den Besuch der Messe „einstieg“ im Kölner Messegelände haben wir jedes Jahr interessierten Schülerinnen und Schülern empfohlen.

Unterstützung finden die Schüler und Schülerinnen im BOB, dem Berufsorientierungsbüro. Dort stehen Lehrpersonen in ausgewiesenen Stunden für Beratungsgespräche zur Verfügung.