Bläsergruppen

Bläsergruppe_1407wir freu­en uns, dass wir seit dem Schul­jahr 2011/12 an unse­rer Schu­le in Koope­ra­ti­on mit der “Musik­schu­le La Musi­ca“ in Berg­heim meh­re­re Blä­ser­grup­pen anbie­ten kön­nen.

Das Ange­bot rich­tet sich an die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Jahr­gangs­stu­fen 6–10, die ein­mal wöchent­lich in den Instru­men­ten­grup­pen von Instru­ment­al­leh­rern der Musik­schu­le unter­rich­tet wer­den.

Dar­über hin­aus spie­len die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Jahr­gän­ge 6 und 7 im Blas­or­ches­ter der Schu­le.

Ab dem 8. Jahr­gang besteht die Mög­lich­keit, in unse­rer Big-Band mit­zu­ma­chen.

Im Rah­men der Koope­ra­ti­on haben mitt­ler­wei­le 120 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Wil­ly-Brandt-Gesamt­schu­le ein Blas­in­stru­ment gelernt.

Es gibt kaum grup­pen­dy­na­mi­sche Tätig­kei­ten, bei der so vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler gemein­sam an einer Sache arbei­ten kön­nen. Daher ist es uns wich­tig, allen Schü­le­rin­nen und Schü­lern, die Inter­es­se hat­ten, die Teil­nah­me zu ermög­li­chen. Wir haben es bewusst ver­mie­den, nur „begab­te“ Schü­le­rin­nen und Schü­ler durch die­ses Pro­jekt zu för­dern. Alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler unse­rer Schu­le sol­len die Mög­lich­keit haben, an die­ser Grup­pe teil­zu­neh­men. Daher freu­en wir uns, dass wir bei unse­rer Arbeit finan­zi­ell durch die Mar­ga-und Wal­ter Boll Stif­tung, dem Lions-Club Ker­pen sowie der Kreis­spar­kas­se Köln unter­stützt wer­den.

Orga­ni­sa­to­risch ist das Pro­jekt so kon­zi­piert, dass die Schü­le­rin­nen und Schü­ler wöchent­lich in Klein­grup­pen Instru­men­tal­un­ter­richt an den Instru­men­ten Trom­pe­te, Posau­ne, Tuba, Kla­ri­net­te oder Saxo­phon bekom­men. Zu die­sem Unter­richt kom­men Instru­ment­al­leh­rer der “Musik­schu­le La Musi­ca“ zu uns an die Schu­le. Im Rah­men der Musik-AG spie­len alle im Blas­or­ches­ter. Die Instru­men­te wer­den dabei von der Musik­schu­le zur Ver­fü­gung gestellt.

In einer Zeit, in der sich Musik meist sehr ein­di­men­sio­nal aus­schließ­lich auf das Kon­su­mie­ren beschränkt, ist es von hohem Wert, Kin­dern die Mög­lich­keit zu bie­ten, ein Instru­ment zu ler­nen. Der Hirn­for­scher Man­fred Spit­zer merkt dazu Fol­gen­des an: „Es wird behaup­tet, dass bei feh­len­den Erb­an­la­gen es grund­sätz­lich falsch ist, in die musi­ka­li­sche Fähig­keit zu inves­tie­ren. Eine gan­ze Rei­he von Befun­den aus sehr unter­schied­li­chen Berei­chen spre­chen ein­deu­tig gegen die­se Aus­sa­ge. Es ver­hält sich nicht ein­fach so, dass man Men­schen in musi­ka­li­sche und unmu­si­ka­li­sche ein­tei­len kann.“

Wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en spre­chen von der posi­ti­ven Wir­kung auf die Gehirn­area­le. In Ver­gleichs­grup­pen stellt man die bes­se­ren Schul­leis­tun­gen von musi­zie­ren­den Kin­dern her­aus.

Nach den bis­her gemach­ten Erfah­run­gen im Rah­men der Blä­ser­grup­pe wirkt sich das gemein­sa­me Musi­zie­ren sehr posi­tiv auf die Ent­wick­lung der Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus. Das gemein­sa­me Ver­fol­gen eines Ziels, wie z.B. die Vor­be­rei­tung eines Auf­tritts, stärkt den Team­geist, schafft sozia­le Aner­ken­nung und stärkt das Selbst­be­wusst­sein. Die Ver­ant­wor­tung für ein eige­nes Instru­ment lässt bei den Kin­dern ein Gefühl für Wer­te ent­ste­hen.

Gutes und sozia­les Ver­hal­ten wird inten­siv geübt und leis­tet somit einen wich­ti­gen Bei­trag für die Ent­wick­lung der Kin­der.

Der Ver­band inner­halb der Grup­pe wird gestärkt!

In der Blä­ser­grup­pe fin­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie der Leh­rer zu einem neu­en Gefühl des Mit­ein­an­der. Gemein­sa­me Zie­le schaf­fen ein Unter­richts­kli­ma der Part­ner­schaft und Tole­ranz.

Wenn das gemein­sa­me Ziel erreicht ist und die „Künst­ler“ auf der Büh­ne ihre musi­ka­li­schen Ergeb­nis­se prä­sen­tie­ren dür­fen, sehen die­se, dass sich die Mühen gelohnt haben. Es bleibt dann der Erkennt­nis­ge­winn, dass man sich auch mal anstren­gen muss, um erfolg­reich ans Ziel zu kom­men.

Logo Text grauEs muss auch an die­ser Stel­le erwähnt wer­den, dass die Zusam­men­ar­beit mit unse­rem Koope­ra­ti­ons­part­ner, der “Musik­schu­le La Musi­ca” unser Schul­le­ben enorm berei­chert.

Mar­tin End­rös