AG – Natur und Eifel

Rezept für Vogelfutter

Magst du im Win­ter für unse­re Piep­mät­ze im Gar­ten Vogel­fut­ter herstellen???

Das ist kein Problem!

Hier kommt eine Anlei­tung wie Du sel­ber ganz leicht klei­ne Fut­ter­sta­tio­nen her­stel­len kannst:

Du brauchst

  • Tan­nen­zap­fen
  • Jute­band oder eine Kordel
  • 300 g Kokos­fett (oder Rindertalg)
  • Kör­ner­mi­schung, Rosi­nen, Erd­nüs­se, Haferflocken,
  • Nüs­se, Sonnenblumenkerne
  • Etwas Spei­se­öl
  • 1 Tee­löf­fel

Anleitung

Zuerst nimmst du die Tan­nen­zap­fen und bin­dest jeweils einen Faden bzw. eine Kor­del drum.

Erhit­ze nun 300 g Fett in einem Topf. Es muss schmel­zen – aber darf nicht kochen. In das wei­che Fett mischt du 2 Ess­löf­fel Spei­se­öl. Dann streust du 300 g Kör­ner dazu und ver­mischt alles gut.

Lass es kalt werden.

Jetzt nimmst du einen vor­be­rei­te­ten Tan­nen­zap­fen und gibst die Mischung mit einem Tee­löf­fel (oder wie hier mit den Hän­den) in die Zwischenräume.

Trock­nen las­sen! Fertig!!!

Jetzt kannst Du sie in Sträu­cher oder Bäu­me hängen.

Wir hof­fen, dass die Vögel unse­re Fut­ter-Tan­nen­zap­fen finden. 🙂