Ohne Worte und doch verstanden — Verrückte Gesichter

In die­ser Woche zei­gen die Schü­le­rIn­nen des 5. und 6. Jahr­gangs, wie das lan­ge Home­schoo­ling und zu Hau­se blei­ben ganz schön ver­rückt machen kann. Sie beka­men die Auf­ga­be, nur durch Bil­der ihre Gefüh­le aus­zu­drü­cken und zu zei­gen, wie ver­rückt sie schon gewor­den sind. Dafür nutz­ten sie die Col­la­ge-Tech­nik. Eigen­stän­dig sam­mel­ten sie ver­schie­de­ne Bil­der aus Zeit­schrif­ten, Post­kar­ten oder Gegen­stän­de, die sich zu einem ver­rück­ten Gesicht zusam­men­le­gen lie­ßen. Da alle ande­re Bil­der und Gegen­stän­de gefun­den haben, kön­nen wir jetzt ganz unter­schied­li­che Arbei­ten bestau­nen. Ver­rückt eben!