Die 10. ist wieder blau.…

und das ers­te gro­ße “Bau­werk” der AG-Schul­hof­ge­stal­tung im Schul­jahr 2018/19. Gemeint ist natür­lich die neue Bank auf dem obe­ren Schul­hof, die nun die im letz­ten Herbst aus­ge­dünn­te Böschung  zum Hof hin  begrenzt. Bemer­kens­wert ist die Tat­sa­che, dass alle AG-Teil­neh­mer aus dem sechs­ten Jahr­gang kom­men! Wer schon ein­mal mit ein­fachs­tem Werk­zeug (Spaten,Spitzhacke,Schaufel) Erd­ar­bei­ten durch­ge­führt hat (Grä­ben aus­he­ben, tie­fe Löcher gra­ben, Boden­flie­sen trans­por­tie­ren und ver­le­gen) kann ein­schät­zen, welch gro­ße Leis­tung die Grup­pe voll­bracht hat!

An Regen­ta­gen bzw. an Tagen mit Boden­frost wur­den die not­wen­di­gen Schleif- und Lackier­ar­bei­ten im Kel­ler durch­ge­führt.

Auch das “Geheim­nis des Beton­an­ma­chens” (zum Ein­be­to­nie­ren der Baum­stäm­me) ist der Grup­pe jetzt bekannt.…

Die Vor­be­rei­tun­gen zum Bau von Bank Nr. 11 haben schon begon­nen. Sie soll an den Tisch­ten­nis­plat­ten auf dem obe­ren Hof auf­ge­baut wer­den und den Baum­stamm erset­zen, den die AG  im letz­ten Jahr ent­sor­gen muß­te, weil er nach mehr als 7 Jah­ren ver­fault war.

Bevor sich die AG mit dem neu­en Pro­jekt vor­ran­gig beschäf­ti­gen kann, war­ten noch ver­schie­de­ne Repa­ra­tur­ar­bei­ten auf die Grup­pe. Ein Teil der Sitz­grup­pe am hin­te­ren Tar­tan­platz muß ersetzt wer­den und eine Bank am vor­de­ren Tar­tan­platz braucht eine kom­plett neue Sitz­auf­la­ge. Das not­wen­di­ge Bau­ma­te­ri­al ist bereits orga­ni­siert…

M. Hopf (AG-Lei­ter)