Wiederaufnahme des Schulbetriebs

Lie­be Eltern und Erzie­hungs­be­rech­tig­te,

zunächst ein­mal: Der Eltern­sprech­tag mor­gen fällt aus. Die Noten wer­den zu einem spä­te­ren Zeit­punkt bekannt­ge­ge­ben.

Ab dem 23.04.2020 wird ein ein­ge­schränk­ter Schul­be­trieb für den 10. Jahr­gang und Lern­an­ge­bo­te für die Schüler*innen der Q2 begin­nen.

Die Teil­nah­me am Unter­richt in Jahr­gang 10 ist ent­ge­gen der Äuße­run­gen ver­schie­de­ner Medi­en ver­pflich­tend. Die Teil­nah­me an den Lern­an­ge­bo­ten der Q2 ist frei­wil­lig.

Sofern Schü­le­rin­nen und Schü­ler in Bezug auf das Coro­na-Virus (COVID-19) rele­van­te Vor­er­kran­kun­gen haben, ent­schei­den die Eltern — gege­be­nen­falls nach Rück­spra­che mit einer Ärz­tin oder einem Arzt -, ob für ihr Kind eine gesund­heit­li­che Gefähr­dung durch den Schul­be­such ent­ste­hen könn­te. In die­sem Fall benach­rich­ti­gen die Eltern unver­züg­lich die Schu­le und tei­len schrift­lich mit, dass auf­grund einer Vor­er­kran­kung eine gesund­heit­li­che Gefähr­dung durch den Schul­be­such bei ihrem Kind grund­sätz­lich mög­lich ist. Die Art der Vor­er­kran­kung braucht aus Grün­den des Daten­schut­zes nicht ange­ge­ben zu wer­den.

Die zen­tra­len Abschluss­prü­fun­gen ent­fal­len in die­sem Schul­jahr und wer­den durch eine Klas­sen­ar­beit in den Fächern Deutsch, Mathe­ma­tik und Eng­lisch ersetzt, die durch die Schu­le nach den inhalt­li­chen Vor­ga­ben einer Zen­tra­len Prü­fung und auf der Grund­la­ge des tat­säch­lich erteil­ten Unter­richts selbst ent­wor­fen wird. Die Ter­mi­ne wer­den Ihnen recht­zei­tig bekannt gege­ben.

Wäh­rend des Schul­be­trie­bes wird kein Schul­sa­ni­täts­dienst statt­fin­den. Schüler*innen wer­den sich im Schul­ge­bäu­de nicht unbe­auf­sich­tigt bewe­gen kön­nen.

Die Klas­sen­räu­me und Toi­let­ten­an­la­gen wur­den in den Oster­fe­ri­en grund­ge­rei­nigt und des­in­fi­ziert.

Alle Toi­let­ten wur­den mit Sei­fe und Ein­mal­hand­tü­chern aus­ge­stat­tet. Die Stadt Ker­pen hat zuge­si­chert, die not­wen­di­gen Spen­der für Des­in­fek­ti­ons­mit­tel bis zum 23.04.2020 zu instal­lie­ren.

Ab dem 23.04.2020 erfolgt eine inten­si­ve Rei­ni­gung aller Räu­me und sani­tä­ren Anla­gen die der Nut­zung unter­lie­gen, ins­be­son­de­re der even­tu­ell kon­ta­mi­nier­ten Flä­chen wie Tische, Stüh­le, Tür­klin­ken und Trep­pen­hand­läu­fe.“

Für den Wie­der­ein­stieg haben wir fol­gen­de Ent­schei­dun­gen getrof­fen:

  • Die Schüler*innen sind nur von der 1. bis zur 6. Stun­de in der Schu­le.
  • Die Lern­an­ge­bo­te für die Q2 fin­den im Alt­bau statt.
  • Der Unter­richt und die Prü­fungs­vor­be­rei­tun­gen für Jahr­gang 10 fin­den im Neu­bau (Erd­ge­schoss und Ober­ge­schoss) statt.
  • Unter­richt und Prü­fungs­vor­be­rei­tun­gen in Jahr­gang 10 fin­den im Klas­sen­ver­band statt. Dabei wird jede Klas­se auf zwei fes­te Räu­me ver­teilt.
  • Pro Tag wird jeweils nur die Hälf­te der Schüler*innen einer Klas­se unter­rich­tet. Die Schüler*innen haben also nur jeden 2. Tag Anwe­sen­heits­pflicht. Die frei­en Tage die­nen als Stu­di­en­ta­ge, für die sie Mate­ri­al zur häus­li­chen Bear­bei­tung erhal­ten. Die erfolg­rei­che Arbeit in der Schu­le setzt die vor­ge­ge­be­ne Vor- und Nach­be­rei­tung des Unter­richts zu Hau­se vor­aus.

Mit die­sen Rege­lun­gen wird die Anzahl der Men­schen im Gebäu­de auf eine über­schau­ba­re Anzahl begrenzt, die Lern­grup­pen wer­den nicht gemischt und der not­wen­di­ge Sicher­heits­ab­stand kann jeder­zeit ein­ge­hal­ten wer­den.

Zum Schutz unse­rer Schul­ge­mein­de emp­feh­len wir drin­gend dar­auf zu ach­ten, dass alle Schüler*innen mit einem Mund­schutz aus­ge­stat­tet sind.

Alle Rege­lun­gen beru­hen auf den Vor­ga­ben des Schul­mi­nis­te­ri­ums NRW uns sind auf der Home­page des Minis­te­ri­ums in der 15. Schul­mail nach­zu­le­sen.

 

Blei­ben Sie gesund und zuver­sicht­lich

Ulri­ke Bieh­ler

 

Anla­gen:

Eltern­brief Jahr­gang 10     Schü­ler­brief Jahr­gang 10

Infor­ma­tio­nen der Kol­ping­stadt Ker­pen zu Hygie­ne­maß­nah­men in den Schu­len

 

Zwei Vide­os des Jugenzen­trums Ker­pen zur ein­fa­chen Her­stel­lung von Behelfs­mas­ken