Abiturjahrgang 2016 goes Neanderthal

IMG_20160318_092301-01Wenn man sei­ne Ver­wand­ten besucht macht man das nor­ma­ler­wei­se nicht in einem Bus mit 44 ande­ren. Genau das war aber der Plan der Bio­lo­gie­kur­se (und eini­ger Nicht-Bio­lo­gen) der Wil­ly-Brandt-Gesamt­schu­le Ker­pen am 4.3.16 beim Besuch des Nean­der­thal-Muse­ums. Der gan­ze Jahr­gang 13 setz­te sich mor­gens um 8.30 Uhr von Ker­pen aus in Gang, um im Nean­der­thal bei Düs­sel­dorf die Fund­stel­le des berühm­ten, aus­ge­stor­be­nen Vor­fah­rens des Homo sapi­ens (Jetzt-Mensch) zu besu­chen. Beglei­tet wur­den die Schü­ler von den Bio­lo­gie­leh­rern Fr. Hentsch und Hr. Schmal­len­bach. Der För­der­ver­ein der WBG hat­te durch einen groß­zü­gi­gen Bei­trag die Selbst­kos­ten der Schü­le­rin­nen und Schü­ler deut­lich gesenkt.
Die gro­ße Grup­pe wur­de vor Ort in drei auf­ge­teilt. Zwei Grup­pen erhiel­ten eine fach­lich anspruchs­vol­le Füh­rung durchs Muse­um, wäh­rend die ande­re Grup­pe in der Stein­zeit-Werk­statt eini­ge hun­dert Meter wei­ter unter der Anlei­tung von Archäo­lo­gen Schä­del von Urzeit-Men­schen unter­such­te. Danach wur­de getauscht.
Schließ­lich tra­ten die Abitu­ri­en­ten gegen 13.30 Uhr die Heim­rei­se an und konn­ten sich sicher sein, für das Zen­tral­ab­itur 2016 wenigs­tens in Punk­to „Vor­fah­ren des Men­schen“ sehr gut vor­be­rei­tet zu sein.

[osm_map_v3 map_center=“51.228,6.953” zoom=“17” width=“100%” height=“450” ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*