Bike-to-School-Day 2018 in Kerpen

Hunderte von Kindern mit dem Rad zur Schule

Nach den gro­ßen Erfol­gen der letz­ten Jah­re radel­ten auch die­sen Mitt­woch wie­der sehr vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler in der Kol­ping­stadt mit einem neu­en Logo von zu Hau­se aus zu ihrer Schu­le. Unter dem Mot­to „Mit dem Rad zur Schu­le“ orga­ni­sier­te die Ver­kehrs­ab­tei­lung der Kol­ping­stadt Ker­pen den drit­ten Bike-to-School-Day, an dem dies­mal wie­der das Gym­na­si­um  Euro­pa­schu­le  Ker­pen, wie auch die Real­schu­le Ker­pen und die Wil­ly-Brandt-Gesamt­schu­le am Schul­zen­trum Hor­rem-Sin­dorf teil­nah­men.

Der Bike-to-school Day 2018 war lan­ge vor­aus ange­kün­digt, so mach­ten bei bes­tem Wet­ter mehr als 800 Schü­le­rin­nen und Schü­ler mit, als klei­ner Dank gab es für alle Radeln­den einen nütz­li­chen Schreib­block und Kugel­schrei­ber mit dem Logo der dies­jäh­ri­gen Ver­an­stal­tung.

Für Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Euro­pa­gym­na­si­ums gibt es zusätz­lich die Mög­lich­keit T‑Shirts mit dem Bike-to-School-Logo zu gewin­nen; hier­zu muss­te ein ent­spre­chen­der Auf­kle­ber aufs Fahr­rad geklebt wer­den. Der berech­tigt nun zur Teil­nah­me an der T‑S­hirt-ver­lo­sung.

Gelei­tet wur­den die Kin­der auf dem Weg zur jewei­li­gen Schu­le durch Begleit­per­so­nal, das sich aus der Leh­rer­schaft, Mit­ar­bei­tern der Stadt­ver­wal­tung, Jugend­zen­tren, Sport­ver­ei­nen und der Ker­pe­ner Fahr­rad­po­li­zei zusam­men­ge­setzt hat. Es gab in prak­tisch jedem Stadt­teil Sam­mel­punk­te für die Fahrt zur jewei­li­gen Schu­le, so ging es in ins­ge­samt mehr als 10 Grup­pen auf den Weg zu den Schu­len. Die Poli­zei­wa­che Ker­pen hat­te ein Auge auf die Tou­ren und konn­te im Ein­zel­fall Hil­fe­stel­lun­gen bei der Que­rung hoch belas­te­ter Auto­stra­ßen leis­ten.

Nach Aus­kunft der Schu­len fah­ren nor­ma­ler­wei­se rund 400 Schü­le­rin­nen und Schü­ler täg­lich mit dem Rad zur Schu­le, damit konn­te die Zahl am Bike-to-School-Day glatt ver­dop­pelt wer­den.

Die Akti­on geht zurück auf die Initia­ti­ve von Tom Bild­hau­er. Der belieb­te Sport- und Geo­gra­fie­leh­rer an der Euro­pa­schu­le betreibt dort mit Schü­le­rin­nen und Schü­lern eine klei­ne Fahr­rad­werk­statt und beglei­tet schu­li­sche Mobi­li­täts­pro­jek­te. Mit der Idee eines gro­ßen Bike-to-School-Days war Herr Bild­hau­er vor drei Jah­ren auf die Stadt­ver­wal­tung zuge­kom­men und konn­te über­zeu­gen. Auch in die­sem Jahr war er maß­geb­lich am guten Gelin­gen des Bike-to-School-Days 2018 betei­ligt.

Ziel der Gemein­schafts­ak­ti­on vom Gym­na­si­um  Euro­pa­schu­le Ker­pen, Real­schu­le Ker­pen und Wil­ly-Brandt-Gesamt­schu­le  ist es, dass dau­er­haft mehr Schul­we­ge mit dem Rad zurück­ge­legt wer­den. Dem Eltern­ta­xi zur Schu­le soll eine ech­te Rad­al­ter­na­ti­ve gebo­ten wer­den, die viel mehr Spaß macht,  in vie­len Fäl­len auch schnel­ler ans Ziel führt, sehr gesund ist und dabei das Kli­ma schont. Als Neben­ef­fekt gab es heu­te vor den Schu­len auch deut­lich weni­ger Auto­ver­kehr als üblich, so konn­te ein Bei­trag zur Ver­kehrs­si­cher­heit vor den Schu­len geleis­tet wer­den.

Finan­ziert wur­de die Akti­on durch För­der­mit­tel zur Öffent­lich­keits­ar­beit, die der Kol­ping­stadt Ker­pen als Mit­glied der Arbeits­ge­mein­schaft fuß­gän­ger- und fahr­rad­freund­li­cher Städ­te, Gemein­den und Krei­se in NRW e.V. zur Ver­fü­gung ste­hen.

Bür­ger­meis­ter Die­ter Spürck, der sich mit sei­ner Mann­schaft enga­giert für die För­de­rung des Rad­ver­kehrs in der Kol­ping­stadt ein­setzt, freut sich über die gelun­ge­ne Umset­zung des Bike-to-School-Days 2018. Sein Dank gilt den Schu­len Euro­pa­gym­na­si­um Ker­pen, Real­schu­le Ker­pen, Wil­ly-Brandt-Gesamt­schu­le und den vie­len Tou­ren­be­glei­te­rin­nen und –beglei­tern aus der Leh­rer- und Eltern­schaft. Mög­lich wur­de der Bike-to-School-Day nur durch die Unter­stüt­zung der Poli­zei, frei­wil­li­gen Hel­fern aus der Bür­ger­schaft, dem städ­ti­schen Bau­hof und aus dem Rat­haus.

Schülerinnen, Schüler und Begleitpersonal nach der Ankunft am Schulzentrum Horrem/Sindorf

Schü­le­rin­nen, Schü­ler und Begleit­per­so­nal nach der Ankunft am Schul­zen­trum Horrem/Sindorf

Lehrerinnen und Lehrer der Europaschule, Gymnasium der Stadt Kerpen begleiteten ihre Schülerinnen und Schüler in Gruppen auf dem Weg von zu Hause in die Schule

Leh­re­rin­nen und Leh­rer der Euro­pa­schu­le, Gym­na­si­um der Stadt Ker­pen beglei­te­ten ihre Schü­le­rin­nen und Schü­ler in Grup­pen auf dem Weg von zu Hau­se in die Schu­le