Wenn der Deutschunterricht sich verselbstständigt

Wir, das sind Zou­beir Ben­said, Mar­lon Schnei­der, Ahmed Kara­soy und Luca Moll aus der 9d und der 9e, hat­ten wie­der ein­mal Deutsch­un­ter­richt in der Video­kon­fe­renz bei Frau Büscher gehabt. Wäh­rend der Unter­richts­stun­de hat­ten alle Schü­ler und Schü­le­rin­nen das argu­men­ta­ti­ve Erör­tern geübt. Welch ein schwe­res Wort! Dabei heißt es eigent­lich nichts ande­res, als dass wir ler­nen soll­ten, wie man ver­schie­de­ne Mei­nun­gen zu einem The­ma unter­su­chen muss, um dann in der Klas­sen­ar­beit einen Brief mit den Mei­nun­gen an eine bestimm­te Per­son zu schrei­ben. Zumin­dest so unge­fähr bedeu­tet es das.

Na gut. Soweit die Theo­rie. Ach ja, wir muss­ten die Mei­nun­gen, also das waren ja Behaup­tun­gen, auf ihre Wich­tig­keit hin unter­su­chen. Dabei soll­ten wir unter­schei­den, wel­che die wich­tigs­te ist und die Ande­ren ent­spre­chend auch einordnen.

Auf dem Arbeits­blatt gab es eigent­lich immer nur Schü­ler, die die eine Mei­nung ver­tra­ten und die Schul­lei­tung, die die ande­re Mei­nung hatte.

Wäh­rend der Unter­richts­stun­de hat­te Frau Büscher nun gemeint, dass wir doch ein­mal ver­su­chen soll­ten vier Per­so­nen dar­zu­stel­len, wovon zwei jeweils eine Mei­nung und die ande­ren die Gegen­mei­nung ver­tre­ten wür­den. Auf dem Arbeits­blatt ging es gera­de dar­um, dass das Boxen in der Schu­le als zusätz­li­cher Unter­richts­be­reich in den Sport­un­ter­richt ein­ge­führt wer­den sollte.

Das The­ma inter­es­sier­te uns sehr, da alle wirk­lich eine eige­ne Mei­nung dazu hat­ten. Schnell hat­ten wir fest­ge­legt, wer als wel­che Per­son spre­chen sollte.

Zou­beir ent­schied sich für die Rol­le des Schü­ler­ver­tre­ters, der das Boxen an der Schu­le ein­füh­ren woll­te. Genau­so box­be­ses­sen war Ahmed, der die Rol­le eines Vaters über­nom­men hatte.

Mar­lon woll­te für den Sport­leh­rer spre­chen und Luca ent­schied sich für die Rol­le des Schulleiters.

Wir began­nen die Dis­kus­si­on im Unter­richt und waren sofort im The­ma als Frau Büscher mit dem Blick auf die Uhr fest­stell­te, dass die Zeit nicht rei­chen wür­de. Sie schlug uns vor, dass, wenn sie gleich alle Schü­ler und Schü­le­rin­nen ver­ab­schie­det hät­te, wir vier dann allein im Video­chat wei­ter mit­ein­an­der dis­ku­tie­ren könn­ten. Nach Rück­fra­ge erklär­te Luca sich bereit die gan­ze Dis­kus­si­on auf­zu­zeich­nen und ihr dann das Resul­tat zu schicken.

Wir waren dann allein im Chat, denn Frau Büscher hat­te auch ihr Arbeits­zim­mer verlassen.

Nun konn­ten wir los­le­gen. Das Ergeb­nis könnt ihr euch nun auf der Audio­da­tei anhören.

Übri­gens; wir hat­ten viel Spaß dabei!!

Vie­le Grü­ße vom Schü­ler­spre­cher Zou­beir, dem box­be­geis­ter­ten Vater Ahmed, dem Sport­leh­rer Mar­lon und der Schul­lei­tung Luca.