Allgemeine Grundsätze für den Unterricht

Unter­richt ist der zen­tra­le Auf­ga­ben­be­reich von Schu­le. Die wesent­li­chen Zie­le des Unter­richts sind das Erwer­ben von Sach­kom­pe­tenz, Metho­den­kom­pe­tenz sowie Urteils- und Hand­lungs­kom­pe­tenz. Dabei arbei­ten wir im Unter­richt ent­spre­chend unse­rem Leit­bild in klei­nen Schrit­ten, berück­sich­ti­gen im Unter­richt demo­kra­ti­sche Regeln und inte­grie­ren alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler.

Der Unter­richt erfolgt auf der Grund­la­ge der neu­en Richt­li­ni­en und Kern­lehr­plä­ne. In den Fach­kon­fe­ren­zen der ein­zel­nen Fächer bera­ten alle Leh­re­rin­nen und Leh­rer, die die­ses Fach unter­rich­ten, über alle das Fach betref­fen­den Inhal­te, Metho­den, Grund­sät­ze zur Leis­tungs­be­wer­tung sowie über mög­li­che fach­über­grei­fen­de Zusam­men­ar­beit mit ande­ren Fächern. Auch für die schul­in­ter­ne Qua­li­täts­si­che­rung und ‑ent­wick­lung der fach­li­chen Arbeit, z.B. in Form von Erstel­lung von Arbeits­plä­nen, Eva­lua­ti­ons­maß­nah­men sind die Fach­kon­fe­ren­zen zustän­dig. Je zwei Eltern und Schü­le­rin­nen oder Schü­ler kön­nen die Fach­kon­fe­renz in ihren Kon­fe­ren­zen bera­tend unter­stüt­zen.

Das Leh­ren und Ler­nen in kom­ple­xen, rea­li­täts­be­zo­ge­nen The­men­be­rei­chen steht im Vor­der­grund der unter­richt­li­chen Arbeit. Auch der Ein­be­zug neu­er Medi­en ist selbst­ver­ständ­lich. In allen Fächern wird von Klas­se 5 an das Erler­nen von Metho­den­kom­pe­ten­zen und Team­fä­hig­keit mit ein­be­zo­gen und stellt ein erklär­tes Ziel des Unter­richts dar.

Das Ver­mit­teln von fun­dier­tem Fach­wis­sen ist Grund­la­ge der wei­te­ren Ent­wick­lung und Lebens­pla­nung von Schü­le­rin­nen und Schü­lern.

Durch wei­te­re geziel­te Maß­nah­men der Dif­fe­ren­zie­rung und För­de­rung (Grund- und Erwei­te­rungs­kur­se, Wahl­pflicht­be­reich I, Pro­jekt­un­ter­richt, Arbeits­stun­den etc.) kann sich jede Schü­le­rin, jeder Schü­ler indi­vi­du­ell ent­wi­ckeln.

Ins­ge­samt sol­len alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler ent­spre­chend ihrer Fähig­kei­ten und Fer­tig­kei­ten zu dem best­mög­li­chen Abschluss gebracht wer­den.