Die Schulordnung

Beteiligte:

Die ers­te Schul­ord­nung wur­de am 17.11.1992 vom Kol­le­gi­um ver­ab­schie­det.

Zielgruppe:

Alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Sekun­dar­stu­fen I und II

Kurzbeschreibung / Erfahrungen:

Die Schul­ord­nung soll die Grund­la­ge für ein ange­neh­mes Schul­le­ben schaf­fen und Rech­te und Pflich­ten für das Zusam­men­le­ben in der Schul­ge­mein­schaft regeln.

Sie ist unter­teilt in

  • All­ge­mei­ne Ver­hal­tens­re­geln für Schüler/innen
  • Ver­hal­ten vor und nach der Schu­le
  • Ver­hal­ten in der Pau­se
  • Ver­hal­ten in der Men­sa
  • Ver­hal­ten in den Frei­zeit­räu­men.

Die Schul­ord­nung (Stand 2016) ist als Ver­trag zu sehen, der zum Schul­wech­sel auf die Wil­ly-Brandt-Gesamt­schu­le von Schüler/innen und den Erzie­hungs­be­rech­tig­ten unter­schrie­ben wird. Dar­über hin­aus gibt es als Ver­ein­ba­rung für ein fried­li­ches Zusam­men­le­ben im Schul­zen­trum “Die glor­rei­chen Sie­ben”.

Ansprechpartner:

Das Kol­le­gi­um