Ergänzungsunterricht

Fes­ter Bestand­teil des Unter­richts­an­ge­bots ist der soge­nann­te Ergän­zungs­un­ter­richt, der ab Klas­se 8 mit drei Wochen­stun­den erteilt wird. Die­ser Unter­richt dient vor allem der För­de­rung der Kom­pe­ten­zen in Deutsch, Mathe­ma­tik, den Natur­wis­sen­schaf­ten, den Fremd­spra­chen und dem Fach des Wahl­pflicht­un­ter­richts. Daher wird in die­sen Ergän­zungs­stun­den in der Wil­ly-Brandt-Gesamt­schu­le einer­seits drei­stün­dig die Fremd­spra­che Spa­nisch ange­bo­ten, ande­rer­seits besteht die Mög­lich­keit, in einem zwei­stün­di­gen Pro­jekt­un­ter­richt die Kom­pe­ten­zen in einem Fach zu ver­tie­fen. Zusätz­lich wird der Pro­jekt­un­ter­richt ergänzt durch eine Stun­de För­der- bzw. For­der­un­ter­richt in den Fächern Deutsch, Mathe­ma­tik oder Eng­lisch. Jeder Schüler/jede Schü­le­rin muss am Ergän­zungs­un­ter­richt teil­neh­men.

Als Pro­jek­te wer­den z.B. vom Fach Sport „Gesund und fit durch Lau­fen“, vom Fach Kunst „Coo­le Künst­ler ken­nen ler­nen, schril­le Bil­der sel­ber malen“, vom Fach Deutsch „Schreib­ma­schi­nen­kurs“, vom Fach Tech­nik „Aben­teu­er Flie­gen“, vom Fach Musik „Musik und Büh­ne“ ange­bo­ten.