Fahrtenkonzept

Schul­fahr­ten sind ein fes­ter Bestand­teil unse­res Schul­le­bens, an denen alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler teil­neh­men. Sie för­dern in beson­de­rem Maße sozia­les Ler­nen und stär­ken damit die Klas­sen­ge­mein­schaft. Die Fahr­ten fin­den jeweils in der Woche vor den Herbst­fe­ri­en statt.

In den Jahr­gangs­stu­fen 6 und 8 fin­den mehr­tä­gi­ge Klas­sen­fahr­ten statt. Die Fahrt in Jahr­gang 6 hat erleb­nis­päd­ago­gi­schen Cha­rak­ter.

In der Jahr­gangs­stu­fe 10 wird in der Regel eine 5‑tägige Abschluss­fahrt unter­nom­men.

In der Jahr­gangs­stu­fe 13 wird eine Stu­di­en­fahrt durch­ge­führt.

Dar­über hin­aus wer­den fol­gen­de Fahr­ten regel­mä­ßig ange­bo­ten:

  • Bilin­gua­ler Kurs – Eng­land­fahrt – Jahr­gang 7
  • Gedenk­stät­ten­fahrt nach Oswie­cim (Ausch­witz) der Jahr­gän­ge 10 und 12
  • Sprach­rei­se nach Spa­ni­en der Jahr­gän­ge 11 und 12
  • Ita­li­en­aus­tausch (Jahr­gang 11)
  • Paris­fahrt der Fran­zö­sisch­kur­se der Jahr­gän­ge 8 — 10
  • Gemein­sa­me Ski­fahrt des 7. und 11. Jahr­gang als sozia­les Trai­ning
  • Pro­ben­wo­che Blä­ser für die Jahr­gän­ge 7 — 13