Ordnungspartnerschaften

Beteiligte:

die Ord­nungs­part­ner

Zielgruppe:

die Schüler/innen der unter­schied­lichs­ten Jahrgänge

Kurzbeschreibung / Erfahrungen:

Die Ord­nungs­part­ner­schaft defi­niert sich als ein Zusam­men­schluss ver­schie­de­ner Insti­tu­tio­nen der Stadt Ker­pen. Ihr Ziel ist es, den Lebens­raum Schu­le gewalt­frei zu gestal­ten, um den Jugend­li­chen Gebor­gen­heit, Per­spek­ti­ven und Ori­en­tie­rung zu vermitteln.

Das Netz­werk hilft uns Pro­blem­fel­der mit pro­fes­sio­nel­ler Unter­stüt­zung zu the­ma­ti­sie­ren und Lösungs­we­ge zu erarbeiten.

Hierzu werden u.a. geplant und durchgeführt:

gemein­sa­me Pro­jek­te und Semi­na­re, Fort­bil­dun­gen für Lehrer/innen, Eltern und Schüler/innen und Zusam­men­ar­beit im Bereich “Erzie­he­ri­sche Hilfen”.

An dieser Zielsetzung sind beteiligt:

Wil­ly-Brandt-Gesamt­schu­le

Real­schu­le der Stadt Kerpen
Jugend­amt
Schul­ver­wal­tungs­amt
Fami­li­en­be­ra­tungs­stel­le Kerpen
Poli­zei (Kri­mi­nal- und Schutzpolizei)
Amts­ge­richt Kerpen

Ansprechpartner/in:

U. Bieh­ler, Schul­lei­te­rin
S. Schmoch, Didak­ti­sche Leiterin